Wandern auf dem KÖLNPFAD


Veranstaltungsreihe 2019: Darf es ein wenig mehr sein … ?

(Ultra)Weitwandern ist eine Trendsportart, keine Frage.
Und weil wir sehr viele Wanderer über die ultra lange Strecke  von 100 km hatten und manche davon noch nach „mehr“ verlangt haben, gibt es auch 2019 „mehr“:
Vom 28. – 30. Juni 2019 darf die gesamte Länge des KÖLNPFADs gewandert werden! 171 km in unter 48 Stunden!
Herausforderung? Angenommen!

Natürlich freuen wir uns auch, Dich auf der klassischen UltraWandern Distanz von 100 km oder auf einer der langen 50 km Strecken („Daylight“ oder „into the night“) auf dem KÖLNPFAD begrüßen zu dürfen.
Oder darf es ein bisschen weniger sein?
Das „Dämmerwandern“ (35 km) wäre dann eine Alternative für Dich – ohne Zeitdruck auf dem vielleicht schönsten Teil des KÖLNPFADs.

Was ist der KÖLNPFAD eigentlich genau?
Der KÖLNPFAD ist ein Wanderweg, der vom KEV (Kölner Eifel Verein) markiert wurde und auch vom KEV gehegt, gepflegt und „in Schuss gehalten“ wird. Der KÖLNPFAD geht in einem weiten Bogen rund um „die schönste Stadt der Welt“, rund um Köln, herum und zeigt dabei die schönsten Seiten „unserer“ Stadt, beispielsweise den Fühlinger See, die Regattabahn, das „Effzeh“-Stadion, viele Teile des Kölner Grüngürtels, es geht am Rhein entlang durch Rodenkirchen, durch den Königsforst, am Schloss von Bergisch Gladbach vorbei …

Wir als Veranstalter sind jedes Mal aufs Neue erstaunt, wenn wir den KÖLNPFAD belaufen oder bewandern, wie grün dieser Wanderweg ist. Wer denkt, dass ein Weg um eine Millionenstadt sehr viel Asphalt hat und hauptsächlich urbanes Gelände, der irrt. Auf dem KÖLNPFAD wandern ist also ein Erlebnis für das Auge. Und für den Körper, weil Du so viel gesunde und sauerstoffreiche Luft atmen wirst wie es das selten gibt um eine Großstadt herum.

12 Stunden Zeit hast Du dabei für die 50 km WeitWanderungen, 24 Stunden Zeit für die Distanz von happigen 100 km und 48 Stunden geben wir Dir, wenn Du Dich auf die Xtreme Strecke der gesamten 171 km wagst.
Da sollte, einen guten Wanderschritt vorausgesetzt, immer auch etwas Zeit bleiben, um mal irgendwo eine kleine Rast einzulegen, vielleicht mit Blick auf den Dom und / oder auf den Rhein?
Oder Du nimmst am 35 km langen Dämmerwandern teil? Dafür hättest Du nahezu unendlich viel Zeit …

Und weil Wandern ein ganz toller Sport für ganze Gruppen ist, Freunde, Verwandte, Firmenabteilungen, Sportvereine oder Kegel-/Bowlinggruppen ist, würde es uns freuen, wenn Du Deine Truppe einfach einlädst, mit Dir zu wandern und mit Dir gemeinsam den KÖLNPFAD zu erfahren.

Wir freuen uns auf Dich, auf Euch, auf ein bunt gemischtes Teilnehmerfeld „von 18 bis 80“, was das Alter angeht und „von 35 bis 171“, was die Längen betrifft..

Advertisements